DIE Sensation vor 10 Jahren…

Am 3. Juni 2012 wurde DJK-Geschichte geschrieben: Die Fußballer der 1. Mannschaft konnten mit einem 2:3 Sieg im Relegationsrückspiel beim FV Würzburg II den Aufstieg in die Landesliga klar machen.

Bereits 10 Jahre ist diese Sensation her, doch für diejenigen die dabei waren fühlt es sich an, als wäre es gestern gewesen.

Das Vorspiel – der Traum beginnt

Bereits zwei Spieltage vor Rundenende konnte sich die Mannschaft mit einem 3:1 Sieg gegen den direkten Verfolger FC Fuchsstadt den zweiten Tabellenplatz sichern und sich für das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Landesliga qualifizieren.
Dieser Meilenstein wurde anschließend beim Bierfest gebührend gefeiert.

Die letzten beiden Spieltage der Bezirksligasaison waren für die DJK wie Vorbereitung auf die Relegation. Das letzte Heimspiel konnten sie dennoch mit 5:2 gegen den SV Obererthal gewinnen. Beim prestigeträchtigen Derby gegen den TSV Röthlein ging es darum die Kräfte zu schonen, was eine unbedeutende 2:0 Niederlage zur Folge hatte.

Tabelle Saison 2011/12 Bezirksliga Unterfranken Gruppe 2

Das Hinspiel – das beste Ergebnis, noch ist alles möglich

Für den 27. Mai 2012 wurde das Relegationshinspiel festgesetzt. Gegner war der aus der Bezirksoberliga kommende FV Würzburg II, der um den Klassenerhalt spielte.
Die Rahmenbedingungen für das Heimspiel in Unterspiesheim waren perfekt. Die Haupttribüne war mit den Speasamer Ultras besetzt und der Stadionsprecher heizte von hoch oben aus der Hebebühne den über 800 Zuschauern ein.
„Kampf und Leidenschaft gegen Technik und Athletik“ so beschrieb die Mainpost das Spiel. Trotz vollem Einsatz verlor die DJK das Hinspiel mit 0:1.

Das Rückspiel – Es ist vollbracht

Ohne Druck nach der Hinspiel-Niederlage fuhr die Mannschaft zum Relegationsrückspiel nach Würzburg. Die Unterspiesheimer Fans hatten Großes vor: sie wollten ihre Mannschaft als 12. Mann unterstützen und organisierten zwei Busse nach Würzburg.
Das Team war hoch konzentriert und wärmte sich auf, als die Fangemeinde mit Trompeten und Trommeln an der Sportanlage ankam. Ein erster Gänsehautmoment. Bereits jetzt konnte man erahnen, dass diese Partie eine Art Heimspiel für die Unterspiesheimer werden könnte.

Um sich den Traum der Landesliga zu erfüllen, musste die DJK einen Auswärtssieg erringen.
Zu Beginn der Partie hatte der FV Würzburg II das Spiel gut in der Hand, doch in der 16. Minute nahm die Sensation erste Formen an, denn Thomas Engert erzielte den Treffer zum 0:1.

Noch vor dem Halbzeitpfiff war es Andreas Brendler, der den Spielstand auf 0:2 erhöhte und die Fans zum jubeln brachte.


Es begann zu nieseln „Fritz-Walter Wetter“. Die Fans holten während der Pause kurz Luft, um die Mannschaft im zweiten Durchgang von der grün-weißen Haupttribüne aus noch euphorischer anzufeuern. Direkt nach Wiederanpfiff gelang den Würzburgern in der 49. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß der Anschlusstreffer zum 1:2. Die 350 mitgereisten DJK-Fans pushten ihre Mannschaft weiter und hatten in der 57. Minute Grund zum feiern, als Sven Gehring den Abstand wieder auf 2 Tore zum 1:3 ausbaute.

Ab diesem Moment war die Stimmung bei den Unterspiesheimer Fans am überkochen. Der Schlachtruf „Werdet zur Legende – kämpfen bis zum Ende“ erklang ab diesem Moment in Dauerschleife. Als der FV Würzburg II in der 73. Minute einen Treffer zum 2:3 erzielte, stieg die Spannung in der Schlussphase nochmal enorm an. Die Würzburger warfen in der letzten Viertelstunde alles nach vorne. Doch wie man kämpfen kann, zeigten die Unterspiesheimer. Sie warfen sich in jeden Schuss und verteidigten ihr Tor mit „Mann und Maus“.
In der Nachspielzeit bekam Würzburg einen Eckball, bei welchem sich alle 22 Spieler im Strafraum der DJK befanden. Als der Ball geklärt wurde und der Abpfiff ertönte, war der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte perfekt. Der Jubel kannte keine Grenzen.

Mit dem Sieg im Relegationsrückspiel und dem damit erzielten Aufstieg in die Landesliga gelang den Trainern Andreas Brendler und Reinhard Kraus mit ihrer Mannschaft ein sensationeller Erfolg.

Ein Gedanke zu „DIE Sensation vor 10 Jahren…

  1. Kämpfen bis zum Ende werdet zur Legende
    Das war das fußballerische Highlight meines Lebens!! Unvergesslich!
    Wenn ich den Artikel lese bekomme ich immer noch eine Gänsehaut.
    Vielen Dank an die Verfasser.
    Die Mannschaft hat echten Teamgeist bewiesen. Die Fans waren unglaublich ….. !
    Reinhard Kraus vom Trainerteam

Schreibe einen Kommentar zu Reinhard Kraus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.