TSA: 1180 Sportlerinnen und Sportler am Start

Pressebericht Mainpost vom 28.03.2022 | Leo Stöckinger

Foto: Philipp Skrzybski | Nele Lieder und Nora Dotzel von der DJK Unterspiesheim demonstrierten mit ihrer Duo-Darbietung Perfektion schon in der Schülerklasse.

Ein zweitägiges Ranglisten-Turnier des Deutschen Verbandes für Garde- und Schautanzsport (DVG) in Unterspiesheim zeigte beeindruckenden Tanzsport. 160 Gruppen, Duos und Solisten waren am Wochenende in der DJK Sporthalle und tanzten um Wertungspunkte, Plätze und Punkte.

Am Samstag beteiligten sich 420 Aktive in den Jugendklassen und am Sonntag 760 Tänzerinnen und Tänzer in den Schüler- und Hauptklassen. Die Tanzsportabteilung der DJK Unterspiesheim war mit insgesamt fünf Gruppen in Gardetanz Polka, Schautanz Freestyle und Modern am Start. Außerdem tanzten zwei Schau-Duos und zwei Schau-Solisteninnen für die DJK Unterspiesheim.

Eigens für diese Wettbewerbe reisten unter anderem Vereine aus Ottobrunn, Dachau, Hochheim Frankfurt, Karlsfeld, Freiberg, und Altlußheim  an. Aus der näheren Umgebung beteiligten sich Vereine aus Dettelbach, Volkach und Wiesentheid.

Flexibilität bewiesen

„Unser erstes Heimturnier nach zwei Jahren haben wir bravourös gemeistert und gemeinsam über das ganze Wochenende hinweg Spontanität und Flexibilität bewiesen. Als Team waren wir stark und auch auf die Ergebnisse unserer Mannschaften können wir sehr stolz sein,“ so Sigrid Klemenz, Abteilungsleiterin Tanzsport und Hauptverantwortliche für das Turnier.

Die Resultate können sich sehen lassen. So können die „forever angels“ und das Duo „Shakira Kerimyan und Cecile Hardt“ an der Qualifikation für die Deutschen Meisterschaft im Mai in Baden-Württemberg teilnehmen. Qualifiziert sind immer die sechs besten Tänze einer Disziplin einer Altersklasse. Die „Sweet Angels“ haben sich die Teilnahme an der Bayerische Meisterschaft in Kürnach ertanzt.

Klemenz bedankte sich beim Organisationsteam und lobte mit Blick auf die Corona-Situation die Disziplin aller Beteiligten. Über mehrere Monate hinweg hätten Nicole Back (Turniersekretariat), Eva Sternecker, Sarah Dünniger und Julia Schug (Turnierorganisatorinnen), Stefanie Hußlein (Presseverantwortliche) und Corina Gehring (verantwortlich für den Einkauf) das Turnier geplant, an Telefonkonferenzen mit dem Verband teilgenommen und mehrmals den Turnierverlauf auf die gültigen behördlichen Regelungen angepasst.

Positive Atmosphäre

Und letztlich hat man die Entscheidung getroffen, keine Zuschauer zuzulassen, da man aufgrund der einzuhaltenden Abstände einen Teil der Halle für die Umkleidemöglichkeiten nutzen musste. Keine Zuschauer, darunter litt natürlich die Stimmung in der Halle und dennoch bildete sich eine positive Atmosphäre während der beiden Tage des Turniers.

Die Ergebnisse der Unterspiesheimer Tanzsportabteilung. Schülerklasse: Nele Lieder & Nora Dotzel Schau Duo – 229 Punkte, Platz 1. Baby Starlights – Schautanz Modern – 215 Punkte, Platz 2. Sweet Angels – Schautanz Freestyle- 220 Punkte, Platz 2.

Jugendklasse: Emilia Hardt Schau Solo – 270 Punkte Platz 4. Emily Troll Schau Solo – 272 Punkte, Platz 3. sparkling angels Schau Small Group Freestyle – 263 Punkte, Platz 1. Little Angels Gardetanz Polka 224 Punkte, Platz 6.

Hauptklasse: Marie Winkelmann & Stefanie Schnepf Schau Duo – 273 Punkte, Platz 2. Forever Angels Schautanz Freestyle – 283 Punkte, Platz 1.

Foto: Philipp Skrzybski | Synchronität, Körperbeherrschung und Ausdauer sind nur einige Voraussetzungen, um auf höchstem Niveau anzutreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.